Debattierkünstler*innen

Mit dem Projekt „Debattierkünstler*innen“ zielen wir darauf ab, Jugendlichen aus Frankfurt einen Einstieg in die Welt des Debattierens zu ermöglichen, ihnen Kommunikationsfähigkeiten beizubringen und sie zu befähigen, politische Ideen strukturiert und überzeugend in Diskussionen zu präsentieren. Ein Fokus liegt dabei auf Themen der Friedens- und Konfliktforschung.

Alle weiterführenden Schulen in Frankfurt waren bis Februar 2023 eingeladen, Schülergruppen oder Klassen für ein Kommunikationstraining mit unseren Fachtrainer*innen vorzuschlagen. Für die Pilot-Durchführung des Projekts wurden aus den Bewerbungen fünf Schulen ausgewählt. Jede Schüler*innen-Gruppe wird dabei in einem eintägigen Workshop geschult, der nicht nur rhetorische Fähigkeiten vermittelt, sondern in dem auch Regeln für produktive Gespräche eingeübt werden. .

Die „Debattierkünstler*innen“ können dann ihr frisch erworbenes Wissen und ihre Fähigkeiten bei einer von der jeweiligen Schule durchgeführten Veranstaltung einsetzen und sich etwa in einer Debatte üben, oder ihr Wissen an andere Mitschüler*innen weitergeben. Die Forscher*innen des PRIF können als Wissensvermittler*innen und Dialogpartner*innen zu den gewählten Themen hinzugezogen werden zur Verfügung. Die Themenauswahl erfolgt in enger Abstimmung mit den teilnehmenden Schulen.

Das Projekt ist eine Kooperation zwischen PRIF – Leibniz-Institut für Friedens- und Konfliktforschung und Gegen Vergessen Für Demokratie e.V. in Zusammenarbeit mit dem Projekt „Frankfurt streitet!“ des Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ), gefördert durch die Stadt Frankfurt im Rahmen des Netzwerk Paulskirche. Die Kooperation möchte junge Menschen für demokratische Praktiken begeistern und ihre Teilhabe an Demokratie fördern. Dabei ist die Stärkung einer produktiven Debattenkultur an Schulen ein wichtiger Schritt.

Weitere Informationen folgen.

Bei Interesse oder Fragen kontaktieren Sie uns gerne über: schule @prif .org

Kontakt:

Laura Friedrich
Referentin Wissenstransfer

Stefan Kroll
Leiter Wissenschaftskommunikation

E-Mail: schule @prif .org